Bierdeckel mit Logo bedrucken

on

Die Geschichte der Bierdeckel hat eine lange Tradition, die ins 19. Jahrhundert zurück geht. Bierdeckel mit Logo bedrucken zu lassen ist eine immer noch sehr beliebte und wirkungsvolle Werbemaßnahme. Sie wird immer gerne auf Veranstaltungen und Events genutzt wird. Die Brauereien sponsern oft Gaststätten die Bierdeckel, um ihr eigenes Bier auf dem passenden Untersetzer zu präsentieren. Damit erhöhen Sie die Werbewirkung Ihrer bedruckten Bierdeckel. Lokale Geschäfte weisen durch sie in Biergärten auf sich hin. So mancher Gastrobetrieb und so manches Hotel nutzt den kleinen Gebrauchsgegenstand, um das Branding voranzutreiben.  Bierdeckel bedrucken mit Logo zu lassen lohnt sich also. Bierdeckel sind überall in der Gastronomie und auf vielen Events und Veranstaltungen zu finden. Da sie nicht nur eine Werbefläche bieten, sondern vor allem ein äußerst praktischer Gegenstand sind. Das Material eignet sich perfekt um die kondensierende Flüssigkeit der auf dem Tisch platzierten Getränke aufzunehmen. Es schützt aber auch sowohl das Glas also auch den Tisch vor Kratzern und Stößen.

Die Werbefläche: diese ist ideal um Ihrer Zielgruppe die Werbebotschaft oder Ihr Branding in entspannter Atmosphäre näher zu bringen. Bedruckte Bierdeckel fallen immer dann ins Auge, wenn der Gast zu einem neuen Schluck ansetzt. So wird Ihre Werbung effektiv in Szene gesetzt. Zudem dienen die Untersetzer gerne als kleine Notizzettel, um schnell ein paar Gedanken oder eine Telefonnummer zu notieren. Dann nehmen die Gäste ein Bierfilz auch gerne mit – und Ihre Werbebotschaft somit auch.

Die Verwendung der Bierfilze mit Werbedruck

In der Gastronomie hat der Bierdeckel sein natürliches zu Hause. Brauereien und Taxibetriebe sponsern die Bierdeckel der Gaststätten, um ihre Marke und ihre Dienstleistung zu verbreiten. Blanko Bierdeckel findet man heutzutage kaum noch. In Biergärten wird der Bierdeckel nicht nur als Glasuntersetzer benutzt, sondern zur Abwehr von Wespen und anderen Insekten. Es wird auch auf das Bierglas gelegt, daher heute noch sein Name – Bierdeckel.

Gerne notieren Gastwirte die Rechnung auf dem Bierfilz, da dieser über den Abend beim Gast bleibt. Bierdeckel lassen sich bereits in kleinen Mengen bedrucken. Auch für eine kleinere Veranstaltung kann es sich lohnen eigne Bierdeckel zu gestalten. Die Bierdeckel können Kernbotschaft der Veranstaltung zusammenfassen oder Raum für Feedback oder Notizen lassen.

Form und Material der Bierdeckel mit Logo-Druck

Da Gläser meist rund sind ist die verbreitetsten Formen der Bierdeckel rund und quadratisch mit abgerundeten Ecken. Doch heute sind Sonderformen auch sehr beliebt, die Gestaltungselemente der Marke aufnehmen und so verstärken. Ob Sechseck, Doppelkreis oder Rechteck – Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, doch praktisch sollten die Untersetzer schon bleiben. Als Standard hat sich eine Stärke des Bierdeckelkartons von 1,4mm etabliert. Es gibt auch auch Slim-Ausführungen, die nur 0,9mm dick sind.

Bierdeckelkarton wird meist aus reinem Holzschilfkern gepresst. Das Material hat ein gutes Verhältnis von Saugstärke und Stabilität. Bierdeckelfilz ist zudem preisgünstig und in jedem Fall zu 100% kompostierbar. Bedruckte Bierdeckel sind also sehr nachhaltige Werbeartikel, die man immer wieder bedrucken kann.

Wie kann man Bierdeckel bedrucken?

Beim Bierdeckeldruck ist zu beachten, dass das Material sehr saugstark ist. Somit muss die Druckerei sehr genau und wohl dosiert mit der Farbe umgehen. Bierdeckel werden direkt auf den Bierdeckelkarton mit einem Logo bedruckt. Sie können zusätzlich mit Papier gedeckt werden, um die Farbe besser aufzutragen. In der ungedeckten Form soll man bei der Motivauswahl beachten, dass es zu Farbverläufen kommen könnte. Gedeckte Bierdeckel bieten häufig ein präziseres Druckergebnis, weil der Druck auf der Oberschicht aus Offsetpapier erfolgt. Sie sind jedoch nicht so saugfähig wie ungedeckte Bierdeckel.

Generell kommt bei hohen Auflagen ab 1.000 Stück zum Bedrucken der Holzschilfpappe ein 4/4-farbiger Offsetdruck zum Einsatz, um ein gutes Druckerzeugnis zu erzielen. Bei kleinen oder Kleinstauflagen unter 1.000 Stück kommt der Digitaldruck in Frage. Grundsätzlich lassen sich Bierdeckel beidseitig, aber auch einseitig mit Ihrem Motiv bedrucken.

Die Möglichkeiten Bierdeckel zu gestalten sind praktisch unbegrenzt – Lassen Sie Bierdeckel bedrucken!

Weitere Bezeichnungen für Bierdeckel:

  • Bierfilz (in Altbayern, Oberfranken und Bayerisch-Schwaben, in Franken nennt man die Bierdeckel auch „Bierfilzla“)
  • Bierfuiz oder Bierfuizl (eine in Bayern übliche Bezeichnung)
  • Bierplattl (selten in Österreich genutzter Begriff)
  • Bierteller
  • Getränkeuntersetzer
  • Bierglasuntersetzer (BGU)
  • Coaster (ein Anglizismus für bezeichnung der Untersetzer)
  • Werbeuntersetzer oder Werbebierdeckel – ein mit Logo oder Werbung bedruckter Bierdeckel.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.