Alles kann man mit Logo bedrucken

Man glaubt es kaum, aber es ist tatsächlich so, dass man wirklich alles mit Logo bedrucken kann. Es gibt kaum Dinge in unserem Leben, die nicht mit einer Marke ausgestattet werden können. Wir denken in Marken und verbinden alles mit Marken. Auch wenn es sich um scheinbar markenlose Artikel handelt, geben wir den Dingen einen Namen, was dann auch als Marke zu verstehen ist. Wir markieren förmlich alles was wir zum Anfassen bekommen, um diese Dinge einfacher zu handhaben.

Ein Logo auf einem Artikel macht es zu einem Werbeträger. Man druckt das Logo auf ein Produkt und es wird zum Werbeträger. So einfach ist das. Daher ist wichtig zu wissen, wenn man Logos entwickelt, dass diese irgendwann dann auf Produkte gedruckt werden müssen. Dabei sollte man viele Dinge beachten, um künftige Fehler zu vermeiden und viele unnötige Kosten zu sparen.

Zuerst sollte man ganz genau überlegen, wenn man ein Logo entwickelt, dass diese Marke später auf möglichst viele Werbeartikel und sonstige Produkte gedruckt wird. Daher ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass man möglichst so wenig wie möglich Farben verwendet. Denn jede Druckfarbe die auf ein Werbeartikel gedruckt wird kostet Geld. Je mehr Farben das Logo hat, desto mehr muss der Unternehmer für seine Werbeartikel ausgeben. Bei einem bunten Logo und vielen Streuartikeln kann der Druck schon mal zigtausende Euro einsparen oder eben unnötig ausgeben.

Stellen Sie sich vor, dass Sie für eine Werbeaktion 10.000 Kugelschreiber benötigen. Die Kugelschreiber sollen natürlich mit Ihrem Logo bedruckt werden. Dies scheint zuerst ziemlich einfach zu sein, denn bedruckte Kugelschreiber kennt man ja von jedem Unternehmen. Man weiß jedoch oft nicht, worauf dabei zu achten ist. Was ist das wichtigste, wenn man Kugelschreiber bedrucken möchte? Natürlich soll der bedruckte Kugelschreiber möglichst hochwertig sein. Der Grund ist relativ einfach. Wenn Sie zwei Kugelschreiber als Werbegeschenk erhalten, dann behalten Sie und nutzen Sie natürlich  nur den Kugelschreiber, den Sie für gut empfinden. So landen die super billigen Fernostprodukte schnell im Müll. Das belastet nicht nur die Umwelt, sondern ist eine wahre Geldverschwendung. Sie meinen bei dem bedruckten Kugelschreiber gespart zu haben in der Tat haben Sie Ihr Geld weggeschmissen.

Der zweite Punkt ist, dass auch Ihr Firmenimage mittransportiert wird. Schließlich ist auf dem Kugelschreiber Ihr Logo aufgedruckt. Sie werben mit dem Produkt und daher werden Sie mit dieser Qualität auch in Verbindung gebracht. Ist die Qualität schlecht, so geht man davon aus, dass alle Ihre Produkte oder Dienstleistungen so schlecht sind oder nicht gut genug. Natürlich kann man an der Stelle sagen, dass auch schlechte Werbung Ihre Wirkung zeigt und hier ist zu überlegen, dass man die Balance zwischen noch verträglicher Qualität Werbung betreibt, ohne dem Unternehmen einen wirtschaftlichen Schaden hinzufügen. Viel zu billige Kugelschreiber landen schnell im Müll und sind einfach nicht gern gesehen. Viel zu teure Artikel kosten viel Geld und sind vielleicht auch gar nicht nötig, wenn man nur sein Logo auf vernünftige Weise präsentieren möchte. Es sei denn man hat ein Unternehmen aus dem Premium-Segment und möchte auch so auftreten.

Daher ist es sehr wichtig zu verstehen, welches Image man mit dem bedruckten Kugelschreiber transportieren möchte. Vielleicht ist es in manchen Fällen sogar angebracht besonders teure Kugelschreiber mit Logo zu bedrucken oder umgekehrt ganz billige Streuartikel zu verwenden, die wenig Geld kosten und trotzdem Ihr Ziel nicht verfehlen.

Nun zurück zu unserem Beispiel mit dem bunten Logo. Bei 10.000 Kugelschreiber im mittleren Preissegment mit Metallspitze zahlen Sie ca. 0,5 Euro pro Stück, wenn Sie den Kugelschreiber einfarbig mit Logo bedrucken. Wenn Sie nun ein zweifarbiges Logo drucken möchten, dann zahlen Sie grundsätzlich immer auch Fixkosten für die Einrichtung dieser zweiten Farbe und dann auch für den zweiten Druckdurchgang etwas drauf. Die Einrichtungskosten würden bei ca. 40 Euro liegen und die Druckkosten für die zweite Farbe dann bei ca. 0,06 Euro je Stück. So sind Sie schnell 640 Euro los nur weil Sie ein zweifarbiges Logo haben. Hätten Sie ein einfarbiges Logo zu drucken, würden Sie je 10.000 Kugelschreiber immer 640 Euro einsparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *